Sportclub Amorbach 1958 e.V. EIN STADTTEIL, EIN VEREIN
Sportclub Amorbach 1958 e.V.  EIN STADTTEIL, EIN VEREIN

SCA- Schach

Mit der Gründung des SCA 1958 entstand auch die Abteilung Schach. Zu Anfang trafen sich die Anhänger des königlichen Spiels im Amorbacher Hof im Nebenzimmer zu ihren Trainingsabenden. Gut erkennbar kamen sie immer mit sämtlichen Utensilien (Bretter, Figuren, Uhren) unter dem Arm an. Männer der ersten Stunde waren dabei die Schachfreunde G. Kramny, K. Kurzweiler, W. Schulze, G. Schrank, H. Rafler, G. Walther und G. Wenger.
Das die Trainingsabende sinnvoll genutzt wurden zeigte sich sehr schnell. 1961 wurd die 1. Mannschaft bereits Pokalsieger in der B-Klasse. Im folgenden Jahr wurde der Erfolg wiederholt und zusätzlich noch die Meisterschaft und der verbunden Aufstieg in die A-Klasse erreicht. Nach zwei weiteren Jahren war auch die A-Klasse Vergangenheit, mit dem Titel in der Tasche konnte man im darauffolgenden Jahr in der Kreisklasse ans Brett gehen. Dazu wurde die 2. Mannschaft Titelträger der C-Klasse. Um die Erfolge noch abzurunden gelang dem Nachwuchs mit den Jugendlichen Hans Laboranowitsch, Ferdinand Lang, Peter Kramny und Hans Schuh die Bezirksjugendmeisterschaft von Unterland-Hohenlohe. Weitere Pokalsieg erzielte die 1. Mannschaft 1965 und 1967. Danach wurde es etwas ruhiger um unsere Brettspieler bevor 1972 der Titel und Aufstieg in die Bezirksklasse gefeiert werden konnte. Die Jugendlichen schienen ihren erwachsenen Vorbildern gerne zu folgen und konnten das Bild der Schachabteilung mit dem Titel des Bezirksmeisters wiederum glänzen. Nur zwei Jahre dauerte es bis mit dem Aufstieg in die Landesliga ein Riesenerfolg erzeilt wurde, in der man sich bis 1978 halten konnte. Doch bereits 1982 zogen unsere “Könige” ungeschlagen mit 14:0 und 43 Brettpunkten in die Landesliga ein.
1981 haben sich die Team aus Neckarsulm und Amorbach verbunden und treten gemeinsam im Kampf um Punkte an.

 

 

Unser Landesliga-Team von 1983:
Hinten von links: Thomas Mädler, Thomas Schmitt, Dieter Felbinger, Heinz Krämer
Vorne von links: Johann Thullner, Gerd Helfrich, Hans Oette, Ulrich Teuber

Die Schachabteilung von 1983:
Hinten von links: Heinz Krämer, Thomas Mädler, Erwin Bartsch, Alois Schmitt, Gustav Müller, Roland Schmitt, Gerd Helfrich, Rudolf Vogt, Joachim Wolf, Wilfried Klatt, Kurt Zoller, Hans Oette
Vordere Reihe von links: Johann Thullner, Klaus Schenk, Dieter Schwarz, Dieter Felbinger, Ulrich Teuber, Thomas Thullner, Bernd Rafler, Robert Jung, Thomas Schmitt

Empfehlen Sie diese Seite auf:

Druckversion Druckversion | Sitemap
© SC Amorbach