Sportclub Amorbach 1958 e.V. EIN STADTTEIL, EIN VEREIN
Sportclub Amorbach 1958 e.V.  EIN STADTTEIL, EIN VEREIN

50 Jahre Sportclub Amorbach

Am Sonntag, 01.07.2007 fand während deines Fußball Juniorenturnier auf der Sportanlage am Waldeck das  Fotoshooting zu diesem Bild statt. 
Vielen Dank an alle die zum Gelingen des Vorhabens beigetragen haben.

 

2008 vollendete der SCA sein 50jähriges Bestehen.

Sicherlich Anlass genug, dieses Jahr und das anstehende Jubiläum gebührend zu feiern. Der Jubiläums-Ausschuss hatte alle Hände voll um allen Aktivitäten immer gerecht zu werden.

 

 

Der Jubiläums-Ausschuss:

hinten von links nach rechts: Werner Schultz, Sabine Stellwag, Martin Schlunski, Waltraud Schultz, Ulrich Momber, Bernd Landes, Gerlinde Landes, Ralf Wache, Ralf Stellwag.
vorne von links nach rechts: Wolfgang Schinke, Birgit Schoch, Susanne Laboranowitsch,
Christa Anikin
auf dem Bild fehlen: Martin Schoch und Gerd Schlunski

 

Was lag näher, als das Jahr 2008 mit einer grossen Silvestergala zu begrüssen. Aber damit nicht genug, Über das gesamte Jahr hin hat der SCA ein buntes und abwechslungsreiches Programm geboten. Dazu waren auch viele Aktivitäten aller Abteilungen über das Jahr verteilt im vollen Terminkalender integriert.

 

Nachfolgend Bilder zum Festjahr

Silvestergala 2007/2008

Fasching im Jubiläumsjahr

Kinderfasching im Jubiläumsjahr

Gauturntag 2008

Skiausfahrt 2008

Fußballspiel gegen die Nationalmannschaft der Gehörlosen

Festakt, 10. Mai 2008

Der Jubiläumsausschuss incl. Funktionäre des SC Amorbach vor dem Festakt:

von links nach rechts: Bernd Landes, Monika Rau, Gerd Schlunski, Wolfgang Schinke, Gorden Kittkowski, Gerlinde Landes, Ulrich Momber, Susanne Laboranowitsch, Martin Schlunski, Birgit Schoch, Martin Schoch, Katja Herrmann, Werner Schultz, Sabine Stellwag, Waltraud Schultz, Ralf Stellwag

Festakt

Am 10. Mai endeten die langen Vorbereitungen zum Erreichen des halben Jahrhundert für den SCA. Wie es der Zufall so wollte fiel just der Gründungstag, der 10. Mai 1958 auch im Jubiläumsjahr auf einen Samstag. So fiel den Verantwortlichen beim SCA die Wahl des Termines für die Feierlichkeiten sehr einfach. Wenn schon feiern, dann doch möglichst genau am eigentlichen Geburtstag. So fand der offizielle Festakt am Morgen des 10 Mai in der Amorbacher Turn- und Festhalle statt.
Was häufig als ungeliebter und eher langweiliger Zwang eingestuft wird war beim SCA trotz etlicher Redner ein sehr unterhaltsamer und gelungener Start in den grossen Tag.
Die Redner unterstrichen in ihren Ausführungen die sehr gute Arbeit, die seit 5 Jahrzehnten im Verein geleistet wurde ebenso, wie die sozialen Aspekte eines Vereines, der sich mit vielen Problemen von Anbeginn an auseinander setzen musste. Zogen anfangs vorrangig Flüchtlinge und Vertriebene nach Amorbach, so stellten sich viele Jahre später mit der Erweiterung Amorbach Ost und der direkt an Amorbach angrenzenden Bad Friedrichshaller Siedlung Plattenwald wiederholt die Probleme des Miteinanders unterschiedlicher Kulturen an den SCA. Daher war nicht nur sportliche, sondern auch soziale Kompetenz innerhalb des Vereines gefragt. Bis zum heutigen Tag, so die vorrangige Meinung der Redner, habe der SCA in beiden Bereichen wesentlich zu einem Miteinander und einer besseren Integration beigetragen.
Gegen alle Widerstände und Probleme haben die Gründungsväter ihren Verein auf den richtigen Weg gebracht und Schritt für Schritt die Bedingungen in und um Amorbach mit grosszügiger Unterstützung der Stadt Neckarsulm stetig verbessert.
Um den Festakt aufzulockern gab es mehrere Programmpunkte. Sehr gut kam die musikalische Untermalung des Festaktes durch die erst 16jährige Irma Göhring an. Untermalte sie anfangs noch diverse Programmteile mit instrumentalen Einlagen, sorgte sie am Ende des offiziellen Festaktes mit eigenen Kompositionen mit Live-Gesang für wiederholten Applaus der Anwesenden.
Ferner bot Ulrich Momber einen sehr kurzweiligen zweiteiligen Rückblick auf die Gründung des Stadtteiles sowie den SCA mit Bilddokumenten von den 50er Jahren bis zum heutigen Tage.
Mit Einlagen der Turn-Bambinis und vom Aikido rundete der SCA den Festakt ab und stellte Teile des sportlichen Betätigungsfeldes im Verein gekonnt dar.

Festparty, 10. Mai 2008

Getreu dem Motto “Alles in einem Aufwasch” liefen die Planungen des Jubiläumsausschuß des SCA exakt auf den 10. Mai. Am Morgen stand der offizielle Festakt auf dem Programm, Abends sollte und konnte dann der SCA-Troß in geselliger Runde kräftig feiern. Damit dies auch den gestressten Offiziellen möglich wäre begab man sich auf die Suche nach geeignetem Personal zur Bewirtschaftung. Mit dem Paulus-Club konnten dann fleissige Helfer gefunden werden, denen an dieser Stelle nochmals seitens des SCA gedankt sei für ihre tolle Arbeit vor, während und am Ende der großen Party.
Sehr groß war die Resonanz in Amorbach bei dieser Veranstaltung. So fanden sich viele alte Kämpen und Mitglieder der ersten Tage des SCA in der Turn- und Festhalle ein um im Kreise der SC-Familie ein Wiedersehen mit alten Kameraden zu feiern, wieder einmal in längst vergessenen Erinnerungen zu kramen.
Anregungen dafür gab es reichlich. Nach der Begrüssung durch den 1. Vorstand, Bernd Landes und durch Bürgermeister Krabbe bot Ulrich Momber seine Bildervorführung quer durch alle 5 Jahrzehnte von Amorbach und natürlich auch den SCA dar. Dabei kamen sicherlich viele schöne Erinnerungen hervor, längst vergessen geglaubte Bilder ließen die guten alten Tage aufleben. Angeregte Unterhaltungen der älteren Gäste ließen auf alle Fälle darauf schliessen.
Auch die Ehrungen der Mitglieder wurden vorgenommen. Erstmals in der Geschichte des SCA gab es nicht “nur” die 25 und 40er, sondern auch 50 Jahre Mitgliedsschaft beim SC Amorbach. Gleich mehrere konnten auch ein halbes Jahrhundert SCA zurück blicken.
Aber auch das weitere Programm konnte sich sehen lassen. Neben der musikalischen Untermalung durch DJ Alexander Rossbach wußten die Jungs und Mädels vom FSV Bad Friedrichshall zu gefallen. Ihre sehr anspruchsvolle und unterhaltsame Darbietung zog die gesamte Halle in ihren Bann und wurde auch mit gebührendem Beifall quittiert.
Die Mädels der Tanzschule Schell folgten dann mit einer gekonnten Tanzeinlage.
Abschließend trat zu späterer Stunde das Männerballet vom TSV Massenbachhausen auf. Der Funke sprang sehr schnell von den “Seemännern” auf das Publikum über. So durften sie erst nach einer lauthals geforderten Zugabe die Bühne verlassen.
Auch die aktiven Fussballer des SCA liesen mit der einen oder anderen Gesangseinlage aufhorchen. Schliesslich konnten sie am Nachmittag mit einem 3:1 Sieg über den Tabellendritten Duttenberg den Platz an der Sonne verteidigen und feierten den Erfolg ausgiebig.

Winterfete Jugend

Winterfete

Empfehlen Sie diese Seite auf:

Druckversion Druckversion | Sitemap
© SC Amorbach