Sportclub Amorbach 1958 e.V. EIN STADTTEIL, EIN VEREIN
Sportclub Amorbach 1958 e.V.  EIN STADTTEIL, EIN VEREIN

Wir begrüßen Sie auf den Seiten des Sportclub Amorbach

Sport verbindet, baut Freundschaften und Zusammenhalt auf und macht in erster Linie Spaß! 

Probieren Sie doch einmal eines unserer Sportangebote aus und nutzen Sie unser Schnupperangebot. Wir laden Sie recht herzlich zum Probetraining ein und würden uns freuen Sie schon bald als Mitglied in unseren Reihen begrüßen zu dürfen.

 

Neuer Kunstrasenplatz auf der Sportanlage am Waldeck

Quelle: HEILBRONNER STIMME Landkreis Nord | LOKALES | Freitag, 31. Juli 2020 Seite 32

 

Ein „verbandsligataugliches“ Spielfeld

Mit dem neuen Kunstrasenspielfeld geht in Amorbach ein langgehegter Traum in Erfüllung.

 

Übergabe: (v.l.) Baubürgermeisterin Dr. Suzanne Mösel, Hochbauamtsleiter Patrick Rickenbrot, der stellvertretende Bauhofleiter Günter Glaser, der Leiter des Kultur- und Sportamts Frank Borth, Landschaftsarchitektin Anette Dupper, Oberbürgermeister Steffen Hertwig, Andreas Gastgeb und Ralf Wache.

Foto: Ute Plückthun

 

Dass das seitherige Rasenspielfeld, ein sogenannte Grasmasterplatz, eine Kombination aus Kunst- und Naturrasen, nicht ganz optimal war, wurde schon kurz nach seiner Errichtung 1999 offensichtlich. Der mit Kunstrasen verstärkte Rasenplatz „brauchte mehr Erholungszeit und war bei Nässe nicht wirklich bespielbar“, sagte der Neckarsulmer Oberbürgermeister Steffen Hertwig bei der Übergabe des neuen Kunstrasenplatzes an die Schulen und den SC Amorbach. „Damit kann ein lang ersehnter Wunsch in Erfüllung gehen.“

Integrative Leistung Schließlich erbringe der SC Amorbach eine tolle sportliche und integrative Leistung. Das gelte mindestens genauso für die Jugendlichen, die aus dem Plattenwald herüberkämen. „Wenn sie auf dem Sportplatz trainieren und sich auspowern können, sind sie aufgehoben und nicht an anderer Stelle, wo sie nicht wissen, was sie mit ihrer Zeit anfangen sollen“, machte der Rathauschef deutlich. Zugleich forderte er dazu auf, mit dem „guten Stück“ pfleglich umzugehen. 800 000 Euro hat die Umwandlung in den Kunstrasenplatz mit 5900 Quadratmetern gekostet, der als Kompaktspielfeld genutzt oder in zwei Kleinspielfelder für Jugendmannschaften unterteilt werden kann. „Wir wären ein Jahr schneller fertig geworden, aber wir wollten die Förderung von 80 000 Euro durch das Land mitnehmen“, erläuterte Steffen Hertwig. Ab April wurden unter Bauleitung der Bad Friedrichshaller Landschaftsarchitektin Anette Dupper die Rasentragschicht, der Unterbau und auch die Materialreste des Tennenplatzes, der sich dort vorher befunden hatte, abgetragen. Anschließend wurde eine Schotterschicht mit elastischer Tragschicht eingebaut und darauf drei Zentimeter hoher Kunstrasen ausgerollt.

Ökologisch vertretbar Nach der Ankündigung der EU, die Neuverfüllung mit Gummigranulat zu verbieten, hatten Verwaltung und Gemeinderat intensiv nach einer ökologisch vertretbaren Variante gesucht. Nach etlichen Platzbesichtigungen fiel die Wahl auf Quarzsand, mit dem der Kunstrasen verfüllt wurde, um die Fasern zu stabilisieren. Als zusätzlicher elastischer Füllstoff wurde Kork aufgebracht, der auch Stürze abfedern soll.

Außerdem wurden die Drainage und die Muldenrinne zur Entwässerung des Platzes erneuert. Ebenso die Zaunanlage, die den Platz von den öffentlichen Verkehrswegen abtrennt. Der Ballfangzaun im Norden wurde wegen geforderter zusätzlichen Sicherheitsabstände um vier Meter zurückversetzt und der Platz dadurch verlängert.

Die Spielfeldgröße entspricht jetzt den Vorgaben des Württembergischen Fußballverbands: „Verbandsligatauglich“, merkte Oberbürgermeister Hertwig augenzwinkernd als Motivation für kommende Punktspiele an.

Meilenstein „Die Verbesserung der Trainingssituation ist für den Verein ein Meilenstein“, sagte Kultur- und Sportamtsleiter Frank Borth. Er hob die Integrationsarbeit und das wertschätzende Miteinander hervor. Borth freute sich wie Andreas Gastgeb als zentraler Ansprechpartner für Amorbach über die neue Anlage.

Den Kunstrasenplatz als Mini-Vitrine mit Ball in Mehrfachausfertigung gab es von Ralf Wache, erster Vorsitzender des SC Amorbach. Das kommentierte er wie folgt: Als Dank, „dass nach vielen Jahren das Ziel erreicht“ ist.

 

Corona Virus

Sport- und Trainingsbetrieb

15. Juni 2020

 

Die Sporthallen werden ab dem 15.06.2020 unter Berücksichtigung der geltenden Vorgaben wieder für den Trainings- / Übungsbetrieb zur Verfügung stehen. Vor der Nutzung muss der jeweilige Übungsleiter zwingend das Formular zur „Übertragung der Auskunfts-/Dokumentationspflicht“ dem Kultur- und Sportamt unterschrieben vorlegen. Erst anschließend werden die Zugangsberechtigungen (Chips) freigeschalten.

Die Nutzung pro Hallenteil ist auf max. 10 Personen beschränkt.

 

Der Trainingsbetrieb auf der Sportanlage am Waldeck ist seit Donnerstag 14.Mai 2020 unter strengen Hygieneauflagen möglich.

 

Infos hierzu beim 1. Vorstand Ralf Wache oder beim Abteilungsleiter Fußball.

Die Einhaltung der Hygieneauflagen werden von Vertretern der Stadt Neckarsulm und der Vorstandschaft des Sportclub Amorbach kontrolliert.

 

Achtung: Kein Trainingsbetrieb ohne vorherige Information an den 1. Vorsitzenden Ralf Wache.

Es gilt die Verordnung des Landes Baden Württemberg gegen die Ausbreitung des Corona Virus

 

https://www.baden-wuerttemberg.de/de/service/aktuelle-infos-zu-corona/aktuelle-corona-verordnung-des-landes-baden-wuerttemberg/

 

13. April 2020

Neubau Kunstrasenplatz auf dem SCA Sportgelände am Waldeck

 

Die Stadt Neckarsulm baut auf dem Sportgelände am Waldeck einen neuen Kunstrasenplatz. Nachdem die Vermessungsarbeiten am 6. April 2020 abgeschlossen wurden , begann man am 07. April 2020 mit dem Abtragen der Schichten des ehemaligen Grasmasterplatzes.

 

Der Fortschritt ist auf den nachfolgenden Fotos

zu sehen.

Weitere Fotos

 

Amorbacher Fasching und Kinderfasching 2020

Prävention Haltung und Bewegung:

Neuer Kurs/ Starttermin 03. März 2020

Tanzen und Fitness:

Zumba Kids

Dance Fitness Kursbeginn 05.03.2020

Flyer  Kurs-/ Starttermine 

Ehrenabend 2019

Der Sportclub Amorbach verfügt über 3 Kursangebote, die mit dem

Pluspunkt Gesundheit des Deutschen Turnerbundes ausgezeichnet sind:

- Flexibar

- Nordic Walking

- Prävention Haltung und Bewegung

 

 - Zum Pluspunkt Gesundheit Flyer auf das Logo klicken -

 

Kalender

Daten werden geladen...
Pluspunkt Gesundheit.pdf
PDF-Dokument [1.6 MB]

Empfehlen Sie diese Seite auf:

Druckversion Druckversion | Sitemap
© SC Amorbach